Zurück
Kopf-EANU
 

Liebe Leserin, lieber Leser,

hier kommen die NEWS zum Thema Integrative Krebstherapie. Wir haben für Sie beobachtet, gelesen und recherchiert. Die aktuellsten Informationen hier für Sie.

 
 

Ausgabe Nr. 18 der
Aktuellen Gesundheitsnachrichten

Online verfügbar!

Vorschau:
Die Ausgabe 19 wird sich im „Thema heute“ mit den neuesten Erkenntnissen in Diagnostik und Therapie beim Brustkrebs beschäftigen. Autoren der Charité Berlin sowie weitere renommierte Mediziner und Forscher stellen ihr aktuelles Wissen für Sie zur Verfügung.
Erscheinungstermin: voraus. November 2015

 

 
 

Krebstherapie 2015:
Wissenstransfer
und Patientensicherheit

Am 9. Oktober beginnt in Basel die Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie. Bis zum 13. Oktober werden sich Expertinnen und Experten über aktuelle Forschungsergebnisse und Herausforderungen bei der Behandlung von Blut- und Krebserkrankungen austauschen. Diskutiert werden neue präventive, kurative und palliative Therapiekonzepte.

mehr lesen

 

JA
zum Mammografie-Screening
ABER?

Seit 2005 werden in Deutschland Frauen zwischen dem 50. bis zum 70. Lebensjahr zum Mammografie-Screening eingeladen. Mammakarzinome lassen sich so frühzeitig erkennen, noch bevor ein Tastbefund möglich ist. Nun haben sich Experten in Medical Tribune zu Wort gemeldet. Trotz aller Bedenken zu Übertherapien nach Befunden, zu Strahlenbelastungen bleiben die Experten Prof. Dr. Anton Scharl (Amberg), Prof. Dr. Jens-Uwe Blohmer (Berlin) und ...

mehr lesen

 
 

 

Gesetzentwürfe zur Sterbehilfe,
Ärztlich assistierte Selbsttötung ist kein Fall für das Strafrecht

Vor dem Hintergrund der derzeit intensiv geführten Sterbehilfe-Debatte um die im Deutschen Bundestag vorgelegten vier Gesetzentwürfe fordert die DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. eine Versachlichung der Diskussion. Bereits im Vorfeld der Debatte hatte die Fachgesellschaft in einer Befragung unter ihren Mitgliedern gezeigt, dass es sich bei der Bitte um Hilfe zur Selbsttötung auch bei Ärzten, die auf dem Gebiet der Krebserkrankungen tätig sind, um eine seltene und sehr individuell ausgeprägte Konfliktsituation handelt. Diese Ergebnisse wurden im 7. Band der Gesundheitspolitischen Schriftenreihe publiziert. Mit der nun aktuell vorliegenden Stellungnahme geht die DGHO explizit auf die vier vorgelegten Gesetzentwürfe ein.

mehr lesen

 
 

Brustkrebs: Ganzheitliche
Medizin unterstützt Behandlung bei Metastasen

Metastasen entstehen durch Verschleppung von Tumorzellen, meistens über die Blutbahn oder die Lymphabflusswege. Der genaue Mechanismus ist noch nicht vollständig geklärt. Welche Therapien empfehlenswert sind, dafür gibt es keine pauschalen Antworten.

mehr lesen

 

Fortgeschrittener schwarzer Hautkrebs: Hautausschlag ein gutes Zeichen

Treten bei einer Immuntherapie gegen ein fortgeschrittenes malignes Melanom bestimmte Nebenwirkungen auf, bestehen bessere Überlebensaussichten Bei schwarzem Hautkrebs, dem so genannten malignen Melanom, der sich bereits in andere Organe ausgebreitet hat, kann eine Immuntherapie ...

mehr lesen

 
 



Keine Toleranz für Tumoren

Sterbende Zellen können das Immunsystem unterdrücken. Sie halten damit Immunzellen von unerwünschten Abwehrreaktionen gegen körpereigene Strukturen ab. In der Krebstherapie wirkt sich diese immunologische Toleranz jedoch negativ aus und unterdrückt den Kampf gegen den Tumor.

mehr lesen


 

Endoskopische Krebserkennung in Echtzeit

Charakteristische Massenspektren identifizieren Gewebe des Verdauungstrakts in vivo. Krebs oder kein Krebs? Dies ist üblicherweise erst nach einer mehrere Tage dauernden histologischen Untersuchung zu klären. Mit einer massenspektrometrischen Methode könnte ...

mehr lesen

 

 
 



Schadstoffe im Essen

Schimmelpilze
Jeder kennt ihn - Schimmel, das feine weiße, gräuliche oder mitunter auch rosagefärbte Gewebe, das sich nach einiger Zeit in dem geöffneten Marmeladenglas bilden kann. Auch alte Brotreste sind ein beliebter Ort dafür. Schimmel auf Lebensmitteln enthält Pilzgifte, sogenannte Mykotoxine wie Aflatoxine, die Leberkrebs verursachen können.

mehr lesen

 

Krebsvorbeugung: Körperliche Bewegung ein gutes Rezept

Experten haben für die Vorbeugung einer Reihe von Krebsarten eine einfache Empfehlung: Körperliche Bewegung! Körperliche Aktivität ist nicht nur gut für das Wohlbefinden, sondern kann auch das Risiko für zahlreiche Krebserkrankungen senken bzw. die Prognose im Falle einer solchen Erkrankung verbessern. Doch zeigen aktuelle Untersuchungen auch, dass gut ein Drittel ...

mehr lesen

 
 

Aktueller Kongresstipp

VI. Hyperthermie-Symposium
Hyperthermie – Perspektiven und Grenzen
Berlin, 02. bis 03. Oktober 2015

Die Evolution hinterließ uns Fieber zur kurativen Einflussnahme auf verschiedene Krankheiten. Erst der moderne Mensch erfand, statt kausal zu denken, die symptomatische Therapie. Mit der massenhaften und umfassenden sofortigen Beseitigung des Symptoms Fieber hat er sich jedoch den so genannten Bärendienst erwiesen. Fehlende Widerstandsfähigkeit, steigende Zahlen an Infektionskomplikationen, umfassende Immundefizite, ...

mehr lesen

 

Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Liebe Leserin, lieber Leser,

wenn Sie auch Leser unserer Zeitschrift sind und sie diese bisher auf dem Postweg erhalten haben, dann sind diese Zeilen auch an Sie gerichtet.

Denn immer öfter melden sich jetzt Empfänger unserer Zeitschrift und bitten uns, die postalische Zustellung zugunsten der Online-Version unserer Zeitschrift zu ändern.

Wenn Sie auch diesen Wunsch haben, dann teilen Sie uns das bitte mit. Sie helfen uns, Kosten zu sparen. Sie erhalten dann eine Nachricht, wenn die Zeitschrift online verfügbar ist. Und wir sparen das Porto. Bitte bestätigen Sie mit dem Button, dass Sie die Zeitschrift online wünschen. Die Zustellung der gedruckten Version entfällt damit.

Danke für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse.

Ihr Redaktionsteam


 


 


Impressum:
Europäische Akademie für Naturheilverfahren und Umweltmedizin EANU
Dr. Wasylewski GmbH, Grottkauer Straße 24, 12621 Berlin,
Tel. (49) 030-55 15 82 48 - Fax (49) 030-55 15 82 49
www.eanu.de
Redaktion: Dagmar Moldenhauer, Danilo Geritz
Fotos: Fotolia.com - Picture Partners #30814686, flashpics #17171316, Jonas Glaubitz #23047135, vitanovski #75161996, cryonoid_media #79710102, bluedesign #67212292, Robert Kneschke #71341208


www.facebook.com/EANU.Berlin

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, antworten Sie auf diese E-Mail mit dem Betreff "Newsletter abbestellen"
oder klicken Sie hier > Abbestellen