Zurück
Kopf-EANU
   
 

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Zeit der Tagungen, Kongresse und Symposien läuft auf Hochtouren. Wir waren bei einigen Veranstaltungen dabei und haben für Sie aktuelles neues Wissen, neue Fragestellungen und Themen mitgebracht.

Die neue Ausgabe 21 unserer Zeitschrift "Aktuelle Gesundheitsnachrichten" steht online bereit für Sie.

Wir wünschen Ihnen ein interessantes Lese-Erlebnis.

Ihr Redaktionsteam

 



 
 

DGHO Frühjahrstagung am 21.–22.04.2016 in Berlin

 
 

Infolge der technischen Innovationen haben die Möglichkeiten der molekular-genetischen Diagnostik in den letzten Jahren dramatisch zugenommen. Daraus ergeben sich für die Therapie von Krebserkrankungen große Chancen. So ermöglicht der gezielte Einsatz eines Medikaments nach Analyse ...

mehr lesen

 
 

Clever in Sonne und Schatten – Kinderhaut schützen!

 
 

Im Freibad, auf dem Spiel- und Sportplatz oder am Strand: Der Anblick von Kindern mit Sonnenbrand ist an diesen Orten keine Seltenheit. Experten warnen vor den Folgen. Denn jeder Sonnenbrand erhöht das Hautkrebsrisiko in späteren Jahren. Das Projekt „Clever in Sonne und Schatten“ der Deutschen Krebshilfe unterstützt ...

mehr lesen

 
 

 
 



 

Stuhluntersuchung zur Darmkrebsvorsorge nur alle fünf Jahre?

Eine Darmspiegelung ist die zuverlässigste Methode, um Darmkrebs frühzeitig zu erkennen. Doch viele Personen bevorzugen ...

mehr lesen

 
 

Mit weniger Alkohol das Darmkrebsrisiko senken

Alkohol fördert die Geselligkeit, dient zur Entspannung nach getaner Arbeit und viel zu oft wird er als vermeintlicher Seelentröster genutzt. Doch Vorsicht: Alkohol begünstigt das Entstehen verschiedener Krebsarten. Auch das Risiko für Darmkrebs, der dritthäufigsten Tumorerkrankung in Deutschland, steigt bei regelmäßigem Alkoholkonsum.

mehr lesen

 



 
 


 

Politischer Streit auf dem Rücken der Krebspatienten – Marktrücknahme von Regorafenib

BAYER hat das Krebsmedikament Regorafenib (Stivarga®) mit sofortiger Wirkung vom deutschen Markt genommen.

mehr lesen


 
 


Krebserkrankungen des äußeren Genitales treten immer häufiger auf
Gynäkologen haben Vulvakarzinom-Leitlinie überarbeitet

 
 

In Deutschland erkrankten im Jahr 2015 mehr als 4.000 Frauen an einem Vulvakarzinom. Die Zahl der Krebserkrankungen am äußeren Genitale der Frau ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Für die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG) ...

mehr lesen

 
 

Krebsprävention:
Vollwertig essen und trinken nach den 10 Regeln der DGE

 
 

Vollwertig essen hält gesund, fördert Leistung und Wohlbefinden. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse 10 Regeln formuliert, die Ihnen helfen, genussvoll und gesund erhaltend zu essen.

mehr lesen

 
 

Rückblick VegMed Kongress zu Medizin und vegetarischer Ernährung

 
 

850 Teilnehmer bei Deutschlands einzigem Kongress zu Medizin und vegetarischer Ernährung 'VegMed' vom 22.-24.04.2016. Insgesamt nahmen 850 Ärzte, Medizinstudierende und weitere Fachbesucher an dem Kongress in Berlin teil. Erstmals bot VegMed auch der breiten Öffentlichkeit ...

mehr lesen

 
 

KINDERHILFE - Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder e.V.

 
 

Die Zahlen zu Krebsneuerkrankungen steigen weiter. Forscher und Wissenschaftler arbeiten weltweit für neues Wissen, um Krebstherapien, Überlebenszeiten und Lebensqualität immer weiter zu verbessern. Wesentliche Unterstützung für ...

mehr lesen

 
 

Selen in der Tumorbehandlung

 
 

Das Spurenelement Selen ist ein essentieller Nahrungsbestandteil für den menschlichen Organismus und in verschiedenen Nahrungsmitteln enthalten. Es findet sowohl in anorganischer (z.B. Natriumselenit oder -selenat) als auch organischer Form (z.B. Selenomethionin) in ...

mehr lesen

 
   
 

 


 

Supernasen erschnüffeln Krebs und andere Erkrankungen

Seit langem bekannt und auch in den „News“ schon beschrieben: Manche Hunde können Lungenkarzinome und ...

mehr lesen

 
 

Weniger Prostatektomien

Bei Prostatakrebs ist die Zahl der radikalen Operationen rückläufig. Immer mehr niedergelassene Urologen akzeptieren die Aktive Überwachung (AS) ...

mehr lesen

 

 
 

 

Vom Schnupfen zum Karzinom?

Möglicherweise können chronische Entzündungen der Nasennebenhöhlen (Sinusitiden) eine Ursache für Nasopharynxkarzinome ...

mehr lesen

 
 

Chancengleichheit für ein gesundes langes Leben

Arme Menschen sterben früher und haben weniger Chancen auf ein langes Leben als wohlhabende, zeigt eine Studie.

mehr lesen

 

 
 

 

Krebspatienten profitieren vom Singen

Psychosoziale Interventionen haben einen psychologischen Benefit für Krebspatienten in Form von mentaler Gesundheit, Wohlbefinden und verbesserter ...

mehr lesen

 
 

look good - feel better

In Deutschland erkranken jährlich über 230.000 Mädchen und Frauen an Krebs. Die Krebsbehandlung mit Chemo- oder Strahlentherapie hinterlässt ...

mehr lesen

 



 
 

 

Franziska geht es gut!

In der Ausgabe Nr. 21 der Aktuellen Gesundheitsnachrichten haben wir die Krankheitserfahrungen von Franziska veröffentlicht. Als wir ...

mehr lesen

 


 


Impressum:
Europäische Akademie für Naturheilverfahren und Umweltmedizin EANU
Dr. Wasylewski GmbH, Grottkauer Straße 24, 12621 Berlin,
Tel. (49) 030-55 15 82 48 - Fax (49) 030-55 15 82 49
www.eanu.de
Redaktion: Dagmar Moldenhauer, Danilo Geritz
Fotos: © Brian Jackson, Sebastian Kaulitzki, Attila Németh, martialred, Mykolka Komarowsky, Nicole Effinger, Spanani, bilderzwerg, BillionPhotos.com, mickyso, Lisa F. Young, prudkov - Fotolia.com; Sven Wedemeyer


www.facebook.com/EANU.Berlin

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, antworten Sie auf diese E-Mail mit dem Betreff "Newsletter abbestellen"
oder klicken Sie hier > Abbestellen