• Tom

Äpfel senken Risiko für Krebs und Herzkrankheiten bei Rauchern und Trinkern


Wegen ihres hohen Gehalts an Flavonoiden reduzieren Äpfel das Risiko für Krebs und Herzerkrankungen durch Rauchen oder erhöhten Alkoholkonsum. Dies berichten Forscher im Fachblatt „Nature Communications". In der Studie war das Risiko für Krebs- und Herzerkrankungen bei jenen Teilnehmern am niedrigsten, die im Schnitt etwa 500 mg Flavonoide am Tag konsumierten. Dies lasse sich zum Beispiel mit täglich insgesamt „einer Tasse Tee, einem Apfel, einer Orange, 100 g Blaubeeren plus 100g Brokkoli“ erreichen.

Quelle: https://www.nature.com/articles/s41467-019-11622-x

0 Ansichten