• Tom

Blut im Urin sollte immer abgeklärt werden!


Blut im Urin ist ein Alarmzeichen, das abgeklärt werden muss. Laut Angaben des Robert Koch-Instituts erkranken in Deutschland derzeit rund 12.000 Männer und 4.000 Frauen pro Jahr an Harnblasenkrebs. Darauf verweist ein Artikel in der Fachzeitschrift MMW Fortschritte der Medizin. Dies gilt für sichtbares Blut, das mit bloßem Auge erkennbar ist, und für Blut, das nur unter dem Mikroskop erkennbar ist. Bei Blasenkrebs ist Blut meistens nicht mit Schmerzen verbunden, aber Schmerzen können einen Harnblasentumor nicht ganz sicher ausschließen.

Andere mögliche, aber eher unspezifische Symptome für Harnblasenkrebs sind plötzlich auftretender häufiger Harndrang und häufiges Wasserlassen in jeweils kleinen Mengen.


Quellen:

Karl A et al. Leitsymptom bei Harnblasenkrebs Blut im Urin! Das müssen Sie unbedingt abklären. MMW Fortschritte der Medizin 2018, 160(21-22):43-6

Krebs in Deutschland für 2013/2014. 11. Ausgabe. Robert Koch-Institut (Hrsg) und die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. (Hrsg). Berlin, 2017

5 Ansichten