• Tom

Blutkrebs bei Kindern: Sie können helfen!

Blutkrebs ist die häufigste bösartige Erkrankung bei Kindern. Für viele der kleinen Patienten ist eine Stammzelltransplantation die letzte Hoffnung. Im Februar war der Internationalen Kinderkrebstag und die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) und der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) wendeten sich erstmalig gemeinsam an die Öffentlichkeit. Die Ziele: Informieren, aufklären und sensibilisieren, denn eine Stammzellspende kann Leben retten.

Die beiden Gesellschaften wollen künftig verstärkt gemeinsam über das Thema Blutkrebs informieren - und über die Möglichkeit, den Betroffenen zu helfen. "Jeder, der sich als potenzieller Stammzellspender registrieren lässt, kann die Überlebens- und Heilungschancen von Blutkrebspatienten verbessern", erklärt Prof. Dr. Thomas Klingebiel, Vorsitzender des Medizinischen Beirats der DKMS.

Unter www.dkms.de kann man sich als potenzieller Stammzellspender registrieren lassen. Dort finden sich auch Aktionen, Infos und Termin.