• Tom

Frauen: Diabetes-Risiken erhöhen auch Darmkrebs-Risiken

Ein Lebensstil, der die Entstehung von Diabetes mellitus begünstigt, erhöht bei jüngeren Frauen auch das Risiko für Darmkrebs.


Jüngere Frauen unter 50 Jahren haben ein erhöhtes Risiko für Darmkrebs, wenn sie mit ihrer Ernährung und wenig Bewegung einen Lebensstil pflegen, der auch die Entstehung von Diabetes mellitus begünstigen kann. Das zeigen die Ergebnisse einer Studie, die in der Fachzeitschrift Annals of Oncology veröffentlicht wurden.


Dieser Lebensstil kennzeichnet sich durch kalorien- und kohlenhydratreiche Ernährung und wenig Bewegung. Also die Risiken, die auch für die Entstehung von Diabetes mellitus Typ 2 gelten, der immer häufiger auch bei jüngeren Menschen eintritt. Die Folge ist Hyperinsulinismus, durch ein regelmäßiges Überangebot an Zucker kommt es zu einem dauerhaft hohen Insulinspiegel im Blut. Diese beobachteten Wirkungen erhöhen auch das Darmkrebsrisiko, so die Autoren. Helfen können ausgewogene Ernährung und viel körperliche Bewegung.


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen