• Tom

Krebs und Ernährung: Neues Portal für gesunde Ernährung bei Krebs


Der Krebstod des besten Freundes war für die Onlineexpertin Anne Blumers Anlass, ein Projekt „eat what you need – was essen bei Krebs?“ zu gründen. Das neue Onlineportal ist ein Kooperationsprojekt des gemeinnützigen Vereins Eat What You Need e.V. – Allianz für bedarfsgerechte Ernährung bei Krebs und dem Comprehensive Cancer Center – Krebszentrum München der Ludwig-Maximilians Universität.

Anne Blumers: „Wir haben damals leider keinerlei onkologische Ernährungsberatung erhalten, mussten uns alles an Wissen zum Thema Krebsernährung mühsam alleine erarbeiten. Wir haben so vieles ausprobiert und wieder verworfen, waren so oft verunsichert und haben so oft schlecht gegessen. Heute weiß ich, was für uns der richtige Weg gewesen wäre. Damals wussten wir aber nicht einmal, dass es an manchen Kliniken eine Ernährungsberatung für Krebspatienten gibt, geschweige denn wussten wir um die große Gefahr der Mangelernährung bei Krebs. In ganz Deutschland gibt es nur 500 fachlich ausgebildete, onkologische Ernährungsberater, aber ca. 1,5 Millionen Menschen, die mit der Diagnose Krebs kämpfen. Das reicht nicht aus, um den Bedarf auch nur annähernd zu decken.“

Die Ernährungsplattform für Krebspatienten wird von namhaften Experten unterstützt und ist rund um die Uhr erreichbar unter: https://www.was-essen-bei-krebs.de

#Krebs #GesundeErnährung

3 Ansichten