• Tom

Neuer Bluttest soll 20 Krebsarten frühzeitig erkennen


Forscher des renommierten Dana-Farber Cancer Institute in Boston haben einen neuen Bluttest vorgestellt. Er soll über 20 Krebsarten frühzeitig erkennen und das mit einem hohen Maß an Zuverlässigkeit. Der Bluttest setzt eine neue Generation der sogenannten Sequencing-Technologie (NGS) ein. Die DNA des Menschen wird dabei auf chemische Markierungen untersucht. Konkret bedeutet dies: Wenn abgestorbene Krebszellen in die Blutbahn abgegeben werden, erkennt dies der Test  und selbst das Ursprungsorgan ist feststellbar. In einem Test mit 3583 Probanden, darunter 1530 Krebspatienten mit verschiedenen Tumoren, erkannte der Bluttest 76 Prozent aller Krebsfälle mit hoher Sterblichkeit. Bei Krebs im Anfangsstadium waren es immerhin noch 32 Prozent. 


"Schon die Früherkennung eines geringen Prozentsatzes an häufig auftretenden Krebserkrankungen könnte dazu führen, dass viele Patienten eine wirksamere Behandlung erhalten, wenn der Test flächendeckend eingesetzt würde", so Studienleiter Geoffrey R. Oxnard.

7 Ansichten