Pilot macht Flugwerbung für DKMS

Aktualisiert: 24. Sept. 2021

„Mit der Aktion Luftwerbung ist mein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen. Und vielleicht kann ich jetzt noch anderen Menschen dabei helfen, dass auch ihre Herzenswünsche in Erfüllung gehen“, sagt der Pilot Pico, der erstmals mit einem Banner am Flugzeug Werbung für die DKMS machte. Es waren ganz persönliche Erfahrungen, die den Wunsch zu helfen so stark machen. Pico hat insgesamt sechs Jahre lang als Medizintechniker in Krankenhäusern gearbeitet: „Dabei habe ich immer auch viel von den Patienten mitbekommen und wenn man das einmal selbst sieht, wie es krebskranken Menschen auf der onkologischen Station geht, dann wird einem schnell bewusst, was es für ein Glück ist, gesund zu sein. Der Wunsch zu helfen wurde für mich zu einer Selbstverständlichkeit“. Das erste Mal persönlich mit dem Thema Blutkrebs konfrontiert wurde Pico, als ein Bekannter von ihm an Leukämie erkrankte. „Da hatte ich mich zum ersten Mal mit dem Thema Blutkrebs beschäftigt und mich auch sofort als potenzieller Stammzellspender registrieren lassen. Mein Kumpel Georg hat sich glücklicherweise erholt und ihm geht es gut. Die DKMS habe ich aber seitdem immer verfolgt und es ist jetzt ein wahnsinnig schönes Gefühl, selbst mithelfen zu können.“


Infos über die DKMS: https://www.dkms.de