• Tom

Tee ist gesund. Aber nicht zu heiß!


Gehören Sie zu den Menschen, die gerne heißen Tee trinken? Dann sollten Sie aufpassen, denn das Risiko für einen Tumor in der Speiseröhre steigt bereits bei einer Menge von 0,7 Liter Tee pro Tage bei einer Temperatur ab 60 Grad. Eine neue Studie wurde im "International Journal of Cancer" veröffentlicht. Hinweise auf einen Zusammen zwischen dem Trinken heißer Getränke, dazu gehören auch Kakao und Kaffee, und Speiseröhrenkrebs gibt es schon länger.


Forscher der Tehran University of Medical Sciences beschäftigten sich nun intensiver mit dem Tee. Das Ergebnis: Verglichen mit den Studienteilnehmern, die weniger als 0,7 Liter Tee pro Tag mit einer Temperatur von weniger als 60 Grad getrunken hatten, stieg das Krebsrisiko für diejenigen, die mehr Tee bei einer höheren Temperatur konsumierten, um 90 Prozent. Die Forscher gehen davon aus, dass die heiße Flüssigkeit Verletzungen verursacht, die Entzündungsprozesse in Gang setzen könnten. Diese wiederum könnten das Erbgut verändern oder die Bildung krebserregender Substanzen fördern - mit einem Tumor als mögliche Folge.

3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen