Brustkrebs und Gewichtszunahme


Für eine Gewichtszunahme von Frauen mit Brustkrebs kann es unterschiedliche Gründe geben. Einerseits Medikamente wie Kortikosteroide, die eine Gewichtszunahme fördern können, andererseits auch Lebensgewohnheiten, wenn Betroffene sich weniger bewegen und anders ernähren. Inwiefern ein Östrogenmangel dazu beiträgt, dass Brustkrebspatientinnen zunehmen, konnten Forschende mit ihren bisherigen wissenschaftlichen Daten noch nicht eindeutig aufklären, hier wird man auf weitere Studien warten müssen.


In einem wichtigen Punkt ist die Studienlage klar: Bewegung und eine ausgewogene Ernährung können vielen Betroffenen dabei helfen, ein gesundes Körpergewicht zu halten – was sich auch generell positiv auf den Krankheitsverlauf und auf die Lebensqualität auswirkt. Bleiben Sie aktiv!


Weitere Infos dazu finden Sie hier: https://www.krebsinformationsdienst.de/aktuelles/2021/news054-brustkrebs-gewichtszunahme-antihormontherapie-chemo.php