• Tom

Darmkrebs: Tipps bei Depressionen

Die Diagnose Krebs ist für jeden Betroffenen eine erhebliche Belastung. Der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz e.V. (BGV) gibt mit der Broschüre „Darmkrebs und Depression“ Betroffenen Tipps und Mut. Denn es gibt begründete Hoffnung: Dank fortschrittlicher Operations- und Therapieverfahren können immer mehr Darmkrebs-Patienten erfolgreich behandelt werden.

Der kostenlose Ratgeber des BGV gibt einen umfassenden Überblick über die derzeitigen Behandlungsstrategien bei Darmkrebs. Neben der Behandlung werden auch psychische Beschwerden, die bei Krebserkrankungen auftreten können, thematisiert. Denn Niedergeschlagenheit, Verzweiflung, Angst und Depressionen können mit der Krebserkrankung und den Folgen der Therapie einhergehen und bedürfen ebenfalls einer Behandlung. Bestelladresse: BGV, Heilsbachstraße 32 in 53123 Bonn. www.bgv-depression.de




6 Ansichten