• Tom

Hautkrebs: die ABCDE-Methode!

Keine andere Krebsart verzeichnet derzeit so hohe Zuwachsraten wie der schwarze Hautkrebs, das sogenannte maligne Melanom. Rund 40.000 neue Diagnosen sind es derzeit pro Jahr, gefährlich ist vor allem die schnelle Bildung von Metastasen. Unser Tipp: Regelmäßig die von den Krankenkassen finanzierten Screenings machen, die Haut gut schützen und die Haut selbst regelmäßig kontrollieren.

Merkmale eines verdächtigen Leberflecks sind: Entwicklung im Erwachsenenalter, Entzündungen im Umkreis des Muttermals, Unregelmäßigkeit in der Ausbreitung und Farbveränderungen. Wichtig ist auch die ABCDE-Methode:

Asymmetrie: Verdächtige Leberflecken haben eine unregelmäßige Form.

Begrenzung: Unscharfe Grenzen oder Auswüchse können auf Hautkrebs hindeuten.

Colour: Ein bösartiges Melanom hat keine einheitliche Färbung.

Durchmesser: Bei einer Größe über 5 mm kann eine Krebserkrankung vorliegen.

Erhabenheit: Tastbare Muttermale sollten vom Hautarzt genauer untersucht werden.

Entwicklung: Wenn sich ein Leberfleck nach mehreren Jahren plötzlich verändert und wächst, sollte eine ärztliche Kontrolle erfolgen.

Auf der Grafik ist das nochmals gut dargestellt:



9 Ansichten