• Tom

Intervallfasten: Toller Nebeneffekt!

Eine neue Studie zeigt, dass diese Art von Fasten nicht nur bei Krebs sinnvoll ist, sondern zugleich auch noch einen tollen Nebeneffekt hat: Nach einer Mahlzeit wird der Triglyzeridspiegel* um bis zu 40 % stärker reduziert als bei einer herkömmlichen Mahlzeit mit Kalorienreduzierung. Triglyzeride gehören wie das Cholesterin zur großen Gruppe der Nahrungsfette, ein erhöhter Spiegel stört den Fettstoffwechsel.

Die britischen Ernährungsexperten vermuten, das Intervallfasten könne den Körper darauf trimmen, Fett aus einer Mahlzeit möglichst effizient zu verstoffwechseln.

Möchten Sie mehr wissen über Intervallfasten? Hier finden Sie ein Video. Dr. Daniela Liebscher vom Imanuel-Krankenhaus Berlin informiert über Ernährung und Intervallfasten:



0 Ansichten