• Tom

Mit den Segelrebellen an die Grenzen gehen!



Die Segelrebellen sind eine gemeinnützige Organisation, die jungen Krebspatienten die Teilnahme an Offshore-Segeltörns ermöglicht. Der Gründer Marc ist heute 32 Jahre alt. Jurist, Journalist, Berufsskipper und hat einen Gehirntumor erfolgreich überstanden. Nach Abschluss seiner Therapie mit Strahlentherapie, Rezidiv und anschließender Chemotherapie wollte er nur noch eines: Segeln! Drei Wochen lang, von Cuxhaven in das französische Calais, dies war im Herbst 2012. Er schreibt: „Am Ende war ich erledigt, hatte mir eine Erkältung eingefangen und war erschöpft. Aber viel wichtiger, ich war wieder ich, ich war wieder am Leben und ich hab es geschafft: alles, die scheiß Chemo, dass mein Knochenmark wieder frisches Blut bildet, dass ich wieder Kraft habe und nachts schlafen kann und vor allem, hab ich jeden Sturm, jedes Problem, den Wind und das Wetter geschafft und bin am Ziel angekommen. Den Tumor und das Rezidiv hab ich auch geschafft!“


Im Jahre 2014 gründete er die Segelrebellen, seit 2017 verfügt die Initiative mit der SY MAGIC über ein eigenes Boot. Junge Krebskranke segeln nicht nur mit, sie sind Teil der Crew. Die Segelrebellen sind erreichbar unter www.segelrebellen.com

4 Ansichten