• Tom

Wannenfreude im Winter!



Wir wäre es mal mit einem Entspannungsbad? Eine kleine Maßnahme für Körper, Geist und Seele – und häufig mit großer Wirkung. Wenn Sie mögen, dann können Sie ätherische Öle zusetzen, hier aber bitte beachten: Öle nicht unverdünnt in das Badewasser geben! Vorher mit zwei Esslöffel Sahne mischen, dann schwimmen die Öle nicht auf der Wasseroberfläche und die Haut wird nicht gereizt!

Immer wieder hält sich das Gerücht, ein heißes Bad, ein Saunagang oder Massagen könnten das Rückfallrisiko bei Krebs erhöhen. Laut Krebsinformationsdienst gibt es dafür keine belastbaren Beweise! Allerdings sollte man in der Therapiephase den Kreislauf nicht überfordern und eine empfindliche Haut kann durch zu warmes Wasser und Badezusätze zusätzlich leiden. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie vorab Ihren Arzt fragen. Ansonsten gilt: Genießen Sie ein schönes Winterbad, entspannen Sie dabei, wenn Sie mögen auch mit schöner Musik!

4 Ansichten