• Tom

Hautkrebs: Achtung, Nagelstudio!



Modellierte Nägel sind in! Aber unter Umständen auch ein Krebsrisiko! Auch wenn sie hübsch aussehen, sollten die Risiken für Hautkrebs abgewogen werden. Denn die UV-Strahlung der Lampen, mit denen die bunte Nagelpracht gehärtet oder getrocknet wird, steht in Verdacht, das Risiko für weißen Hautkrebs zu erhöhen. Wissenschaftler schätzen die Gefahr derzeit noch sehr individuell ein, empfehlen zur Vorbeugung aber Schutzmaßnahmen. Dieser Empfehlung hat sich jetzt auch der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums angeschlossen.

UV-A-Licht wird als krebserregend eingestuft, allerdings in Abhängigkeit von Dauer und Stärke der Bestrahlung. Je kürzer die Einwirkzeit, desto geringer die Hautschädigung. Trotzdem empfiehlt Dr. Susanne Weg-Remers, Leiterin des Krebsinformationsdienstes: "Wer nicht auf modellierte Nägel verzichten will, der sollte beim Besuch im Nagelstudio UV-Schutzmaßnahmen ergreifen, um sein Risiko so gering wie möglich zu halten. Verwenden Sie Sun-Blocker oder Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor. Auch fingerlose Handschuhe stellen einen Schutz dar."

#Krebsrisiko #Krebsvorsorge #Hautkrebs